Redaktion René Schellbach

Journalist & PR-Experte
Text - Foto - Layout - Video

Rewe, Edeka, Real: Tricksereien mit Eigenmarken

Discounter setzen Edeka & Co. Unter Preisdruck. Diese haben daher billige Eigenmarken eingeführt, die preislich gegen Aldi oder Lidl bestehen können. Sie heißen „ja!“ (Real), „gut & günstig“ (Edeka) oder „tip“ (Rewe). Jetzt jedoch zeigt das NDR-Fernsehen in seiner Verbrauchersendung „Markt“ eine üble Masche mit neuen Eigenmarken – die viel teurer sind.

Auch Air Berlin und Telekom streichen Presserabatte

Immer mehr Firmen nutzen die Gunst der Stunde: Nach der Wulff-Affäre streichen sie die Rabatte für Journalisten. Jetzt auch Air Berlin und die Deutsche Telekom, berichtet dpa.

Kürzlich habe ich über das Thema bereits gebloggt
Pressereisen: Wie sich Literatur-Kritiker ködern lassen
DB schafft Journalistenrabatt ab – endlich

Pressereisen: Wie sich Literatur-Kritiker ködern lassen

Reisejournalisten werden gern eingeladen, Autojournalisten auch. Weniger bekannt: Auch Buchverlage laden Journalisten auf Wellnesstrips und Städtetouren ein, um Neuerscheinungen zu bewerben. Können Journalisten so noch unabhängig und kritisch berichten? Toller Bericht im NDR-Kulturjournal – Text und Video des Beitrages hier.

Kürzlich habe ich hier kritisch über den Presserabatt der Bahn gebloggt.

EuroCIS-Bericht von Spiegel TV schürt Angst der Verbraucher

Auf der EuroCIS, der IT-Messe für den Einzelhandel, drehte sich alles um neue Technologien für Marketing und Management. Was Handel und Hersteller begeistert, damit wecken kritische Journalisten Ängste bei den potenziellen Käufern.

Sauber und rein soll der ganze Laden sein

Aufsitz-Reinigungsmaschinen eignen sich vor allem für große Verkaufsflächen. (Bild: Staehle)Saubermachen und Abfall entsorgen – das sind die lästigen Aufgaben in jedem Haushalt. Für den Handel gehört dies auch zum Alltag, allerdings um viele Dimensionen größer. Entsorgung, Recycling und Reinigung sind wichtige Kostenfaktoren. Politiker machen Vorgaben zum Umgang mit frischen Lebensmitteln oder alten Batterien. Kunden wollen saubere Läden und zugleich unbehelligt von Reinigungsarbeiten einkaufen. Wir schauen in die Verkaufsräume und auch dahinter.

Fokus-Thema bei der Messe EuroShop: Entsorgung, Recycling, Reinigung
Leitartikel: Sauber und rein soll der ganze Laden sein
Interview HDE: „Es ist falsch, die Geschäfte zu Schrotthändlern zu machen“
Interview HSM: Gepresste Ballen statt gewaltige Berge

Gutes Betriebsklima sorgt für gute Mitarbeiter

Nachwuchsförderung wird immer wichtiger: Der Vorstand von Edeka Minden-Hannover ehrte vor 2000 Gästen die Gewinner des großen Azubi-Wettbewerbs. (Bild Edeka)Mitarbeiter sind keine Maschinen, es sind Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Die Kassiererin ist dankbar, wenn sie wegen ihres Kindes Schichten kurzfristig tauschen kann. Ebenso ist es weiter oben in der Hierarchie, wenn der junge Category Manager das Gefühl hat, dass „die da oben“ seine Fähigkeiten fair bewerten. Beide bleiben dem Unternehmen treu.

Fokus-Thema bei der Messe EuroCIS: Personaleinsatzmanagement
Leitartikel: Gutes Betriebsklima sorgt für gute Mitarbeiter
Interview ITB Consulting: „Führungsfehler sieht man, wenn man Führungskräften zuschaut“
Interview Ethalon: PEP-Software kann auch für kleinere Händler sinnvoll sein

DB schafft Journalistenrabatt ab – endlich

Christian Wulff sorgte für moralische Empörung in den Medien. Doch Journalisten lassen sich auch sehr gern unter die Arme greifen. Die viel beschworene „Unabhängigkeit der Presse“ wird da gern mal ein Stückchen beiseite geschoben. Jetzt findet die Bahn, ihr Rabatt für Journalisten sei „nicht mehr zeitgemäß“. Immerhin knapp 50 Prozent Nachlass gab es für die Bahncard.

Lidl & Co: Große Händler sorgen für große Quote bei der ARD

Wie sieht es aus hinter den Kulissen des Handels? Das interessiert Journalisten und Verbraucher immer wieder. Gewerkschaften klagen über schlechte Arbeitsbedingungen, Warentester bemängeln die Qualität von Artikeln und Mediziner warnen vor Schadstoffen. Schlagzeilen sind schnell geschrieben und dann ist der Schaden für den Handel groß. Die ARD blickte zur besten Sendezeit hinter die Kulissen – und erreichte damit eine tolle Quote.

Beliebte Blog-Artikel

15 Feb 2016

Prima Artikel in der "Welt" gegen die verlotterten Sprachsitten: 6 Korn Flocken oder Thalia Theater ohne Bindestriche – das sind Deppen-Leerzeichen. Fehlt nur noch ein Artikel über das fehlende Leerzeichen zwischen zwei Substantiven wie bei InterCity oder MarktCheck. Schuld am Deppen-Leerzeichen sind leider auch wir Journalisten.

mehr >>>
18 Jan 2016

Jetzt ist es tatsächlich passiert. Oder doch nicht? In China ist der sprichwörtliche Sack Reis umgefallen. Wie unterschiedlich die Medien – von Bild bis Huffington Post – darüber berichten (würden), das zeigt die neue Internetseite uebermedien.de. René Schellbach hat die Meldung kommentiert – und uebermedien ist ein ganz spannendes Projekt.

mehr >>>
21 Dez 2015

Als Journalist könnte man verzweifeln: Verschwörungstheorien und üble Nachrede haben in sozialen Netzwerken leichtes Spiel. Und wenn man recherchiert, die Fakten sucht, dann wollen es die Leute, die solche Gerüchte verbreiten und glauben, gar nicht wissen. Die „Washington Post“ hat solche unglaublichen Geschichten Woche für Woche richtig gestellt – und gibt jetzt auf. Schade.

mehr >>>
17 Jan 2017
Auf die Kanzlerin kommt es jetzt an

Angela Merkel hat es nicht leicht: Europa wird geschwächt durch den Brexit und die Nationalisten. Ihr „Wir schaffen das“ in der Flüchtlingspolitik muss sie immer mehr korrigieren. Und der beginnende Bundestagswahlkampf macht das Regieren auch nicht leichter. Doch halt: Das ist noch keine Krise der Kanzlerin. Im Gegenteil: Der Amtsantritt von Donald Trump als 45. US-Präsident könnte ihr neue Gestaltungsspielräume eröffnen.

 

mehr >>>
03 Nov 2016
Zukunft der Fachzeitschrift: Community und „Online first“

Die Münchner Medientage machten es mal wieder deutlich: Die Zeiten von Print sind vorbei und kommen auch nicht mehr wieder. Jedenfalls wenn ein Verlag nur Print machen will. Das ist bislang bei vielen kleineren Fachverlagen der Fall. Sie haben eine Webseite, aber die ist nur das Anhängsel der gedruckten Titel. Texte werden ins Web kopiert, dazu ein paar News – meist Pressemitteilungen – und die Mediadaten. So kann es nicht weitergehen. So wird der Fachverlag untergehen. Ein Plädoyer für mutiges [ ... ]

mehr >>>
29 Okt 2015

Der Qualitätsjournalismus hat es immer schwerer in Deutschland: Die Auflagen der Tageszeitungen sinken, die Einnahmen durch Anzeigen gehen zurück, Journalisten werden entlassen. Jetzt fordert der scheidende Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes, Michael Konken, eine Haushaltsabgabe – ähnlich den Rundfunkgebühren. René Schellbach hat das Interview von kress-online kritisch kommentiert.

mehr >>>