Redaktion René Schellbach

Journalist & PR-Experte
Text - Foto - Layout - Video

„Jahrhundert-Sommer“: Vorsicht Superlative

SonnenblumenLangsam geht er zu Ende – der „Jahrhundertsommer“ 2018. Superlative im Journalismus sind riskant und dennoch weit verbreitet. Riskant, weil man wirklich sehr sorgfältig recherchieren muss, damit beim Schreiben kein noch größeres, noch wichtigeres, noch furchtbareres Ereignis unbeachtet bleibt.

Colloseum: Todesarena wird Modeladen

Colosseum-Filiale„Brot und Spiele“ hieß es im alten Rom. Heute offenbar: Klamotten und Mode. Ein Modefilialist nennt sich Colloseum. Klingt kolossal, großartig. Doch das Kolosseum im alten Rom war ein Ort grausamer Spiele. Hier kamen Menschen zu Tode – Gladiatoren, Kriegsgefangene, Sklaven. Ironie der Geschichte: Das Kolosseum hieß im alten Rom ganz anders.

Interview mit Airbus-Chef Tom Enders

Philipp Lehmann und Tom Enders (Bilder: Airbus)Tom Enders ist seit 2012 Vorstandsvorsitzender des Flugzeugherstellers Airbus, Philipp Lehmann sein Redenschreiber. Für den KASsiber, den Newsletter der Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, machte René Schellbach ein Interview mit beiden. Darin sprechen sie über Führung, ihre Erfahrungen in der Bundeswehr, die Zukunft der Luftfahrt und den richtigen Zeitpunkt zum „Absprung“. René Schellbach engagiert sich regelmäßig ehrenamtlich für die Altstipendiatenarbeit.

Interview Enders/Lehmann im KASsiber 2-2018, Seite 4 ff.

 

Urlaub & Wellness: Rabatt statt Zuschlag

Urlaub kostet unterschiedlich viel. (Bild: Schellbach)Wellness in der Therme oder Urlaub im Süden – oft zahlt man in der Hochsaison mehr als andere Kunden. Klar, Angebot und Nachfrage. Aber Zuschläge empfinden die Gäste als unfair. Warum nur denken die Marketing-Strategen nicht um?

New Website for international Squash Coach

sportingaheadIt started on vacation: Granada, Spain. German journalist & PR expert René Schellbach met Karen Cheung from the UK. Their conversation in English flowed much easier than Spanish. As they talked about work and life the idea of starting a new squash website with Rene’s involvement came together. Now sportingahead.com is online.

Neue Website für internationale Squash-Trainerin

sportingaheadEs begann im Urlaub: Granada, Spanien. Der deutsche Journalist und PR-Experte René Schellbach traf Karen Cheung aus Großbritannien. Ihre Unterhaltung auf Englisch war viel leichter als Spanisch. Als sie über Arbeit und Leben sprachen, kam die Idee, mit Renés Engagement eine neue Squash-Website zu machen. Jetzt ist sportingahead.com online.

Beliebte Blog-Artikel

30 Jun 2018
Urlaub & Wellness: Rabatt statt Zuschlag

Wellness in der Therme oder Urlaub im Süden – oft zahlt man in der Hochsaison mehr als andere Kunden. Klar, Angebot und Nachfrage. Aber Zuschläge empfinden die Gäste als unfair. Warum nur denken die Marketing-Strategen nicht um?

mehr >>>
06 Jul 2018
Interview mit Airbus-Chef Tom Enders

Tom Enders ist seit 2012 Vorstandsvorsitzender des Flugzeugherstellers Airbus, Philipp Lehmann sein Redenschreiber. Für den KASsiber, den Newsletter der Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung, machte René Schellbach ein Interview mit beiden. Darin sprechen sie über Führung, ihre Erfahrungen in der Bundeswehr, die Zukunft der Luftfahrt und den richtigen Zeitpunkt zum „Absprung“. René Schellbach engagiert sich regelmäßig ehrenamtlich für die Altstipendiatenarbeit.

Interview Enders/Lehmann [ ... ]

mehr >>>
28 Sep 2018
„Jahrhundert-Sommer“: Vorsicht Superlative

Langsam geht er zu Ende – der „Jahrhundertsommer“ 2018. Superlative im Journalismus sind riskant und dennoch weit verbreitet. Riskant, weil man wirklich sehr sorgfältig recherchieren muss, damit beim Schreiben kein noch größeres, noch wichtigeres, noch furchtbareres Ereignis unbeachtet bleibt.

mehr >>>
27 Jul 2018
Colloseum: Todesarena wird Modeladen

„Brot und Spiele“ hieß es im alten Rom. Heute offenbar: Klamotten und Mode. Ein Modefilialist nennt sich Colloseum. Klingt kolossal, großartig. Doch das Kolosseum im alten Rom war ein Ort grausamer Spiele. Hier kamen Menschen zu Tode – Gladiatoren, Kriegsgefangene, Sklaven. Ironie der Geschichte: Das Kolosseum hieß im alten Rom ganz anders.

mehr >>>
16 Nov 2018
Schleichwerbung in der Zeitung von morgen?

Lokaljournalismus wird 20- bis 30-Jährige nicht mehr erreichen, wenn er so weitermacht wie bisher. Davor warnt Benjamin Piel im „medium magazin“. Der Chefredakteur beim „Mindener Tageblatt“ hat keine Angst vor seichten Themen – und vor Schleichwerbung auch nicht. René Schellbach widerspricht in einem Leserkommentar.

mehr >>>
17 Mai 2019
Was ist falsch auf diesem Bild?

Computer-Grafiken sind im modernen Marketing nicht mehr mehr wegzudenken. Sie machen Bilder billiger. Die neue Küche, das Traumhaus, die Stadt der Zukunft – alles lässt sich im Bild zeigen, bevor es für viel Geld real wird. Was hier gezeigt wird, kann unmöglich real werden. Wo ist der Fehler?

mehr >>>