Tesco nennt Zahlen: So viele Lebensmittel landen im Müll

Die britische Supermaktkette Tesco hat jetzt detailliert aufgelistet, wie viele Lebensmittel auf dem Weg zum Verbraucher weggeschmissen werden. „Es ist das erste Mal, dass ein Lebensmittelhändler so tiefe Einblicke in die Mülltonnen gewährt“, freut sich Zeit Online im Blog. Die Zahlen sind erschütternd, aber für Handelsexperten nicht unerwartet.

 

Besonders hoch sind die Verluste bei abgepacktem Salat. Hier gehen 68 Prozent verloren. Es ist aber nicht der Handel, der das meiste wegwirft: 17 Prozent entfallen auf den Anbau, 15 Prozent sind es in der Verarbeitung, ein Prozent im Verkauf bei Tesco – und 35 Prozent in der Küche des Verbrauchers. In der Küche wird der Salat großzügig geputzt oder nach überlanger Lagerung komplett weggeworfen. 47 Prozent der Backwarenproduktion landet im Müll – Anteil des Handels 4 Prozent.

Der Blogger wirft auch einen Blick auf die Informationskampagne „Zu gut für den Müll“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Egal, wer schuld ist: Ein Großteil der Waren werden weggeworfen, bevor sie den Verbraucher erreichen. Der Filmemacher Valentin Thurn, Macher des Kinofilms „Taste the waste“, hat völlig recht: „Bei der Lebensmittelverschwendung kommen wir nur voran, wenn wir begreifen, dass es nicht einen Bösewicht gibt, sondern dass es sich um eine geteilte Verantwortung handelt.”