Redaktion René Schellbach

Journalist & PR-Experte
Text - Foto - Layout - Video

Dieter Neumann, Acteos: „IT ist viel spannender als Physik“

Dr. Dieter Neumann: „Den Handel drücken in Frankreich und in Deutschland die gleichen Sorgen.“ (Bild: Acteos)Wie wird ein Physiker zum IT-Spezialisten? Ganz einfach: durch die Physik. So jedenfalls ging es Dieter Neumann nach seinem Sport- und Physik-Studium. Für seine Dissertation am Göttinger Max-Planck-Institut für Strömungsforschung über die Widerstandsreduzierung umströmter Körper musste er auch programmieren. Daraus wurde ein Job beim VDI in Düsseldorf, und mit Führungsverantwortung bei zwei weiteren IT-Dienstleistern landete er schließlich an der Spitze von Acteos, einem Spezialisten für Software in der Lieferkette. Als Deutschland-Chef umwirbt er jetzt den Handel.

iXtenso-Portrait: Dr. Dieter Neumann, Acteos

Damaskus-Bloggerin outet sich als Amerikaner

Wer ihr Blog las, konnte meinen, bei der Revolte in Syrien mit dabei zu sein: Amina Arraf wurde für viele zum Symbol für den Kampf gegen das Assad-Regime. Doch das "Gay Girl" war weder lesbisch, noch ein Mädchen, und schon gar nicht in der syrischen Hauptstadt. Das berichtet heute die FTD.

Divestore setzt stark auf Smartphones

Startseite www.divestore.de und tauchversand.comVon einem guten Weihnachtsgeschäft berichtet der Tauchsportversender Divestore. Dazu trägt laut Geschäftsfürer Jörg Seegert auch der Mobile Commerce bei. Divestore hatte im Mai 2010 nach eigenen Angaben als erster deutscher Anbieter in der Tauchsportbranche einen speziellen Online-Shop für den Einkauf über Smartphones ermöglicht.

SAZsport Nr. 1/17.1.2011

„Digitaler Radiergummi“ vorgestellt – leider nur für Fotos

Digitaler Radiergummi - vorerst nicht für Texte (Bild: Schellbach)Das Verbraucherschutzministerium will Fotos in Sozialen Netzwerken wie Facebook mit einem Verfallsdatum versehen, meldete dpa. Der Saarbrücker Informatiker Prof. Michael Backes hat in Berlin die Software „X-pire!“ vorgestellt, die Bilder nach einer bestimmten Zeit mit einer Art „digitalem Radiergummi“ unsichtbar machen soll.

 

Neues aus der Kassenwelt

Neue Kassen für KNV-Buchhändler (Bild: Awek)Neues aus der Kassenwelt – das ist alljährlich ein wichtiges Thema auf der EuroCIS. Was sich in den letzten Jahren abzeichnete, wird sich im Februar noch verstärken: Neben dem Umgang mit Bargeld rückt das bargeldlose Zahlen immer mehr in den Mittelpunkt. Dabei schaut der Handel nicht nur auf seine Hardware, sondern auch auf die Ausstattung seiner Kunden. Wann haben sie die neuen EC- und Kreditkarten mit Chip im Geldbeutel? Wann möchten sie mit dem Handy bezahlen? Und was bringt das beim Bezahlvorgang an der Kasse?

Fokus-Thema bei der Messe EuroCIS
Handy und Karte statt Scheine und Münzen
Interview SIX Pay: Großes Potenzial für Kreditkarten – besonders in Deutschland
Interview Awek: Anforderungen an eine Kasse sind sehr unterschiedlich
Thema beim Online-Journal iXtenso

Beliebte Blog-Artikel

15 Feb 2016

Prima Artikel in der "Welt" gegen die verlotterten Sprachsitten: 6 Korn Flocken oder Thalia Theater ohne Bindestriche – das sind Deppen-Leerzeichen. Fehlt nur noch ein Artikel über das fehlende Leerzeichen zwischen zwei Substantiven wie bei InterCity oder MarktCheck. Schuld am Deppen-Leerzeichen sind leider auch wir Journalisten.

mehr >>>
18 Jan 2016

Jetzt ist es tatsächlich passiert. Oder doch nicht? In China ist der sprichwörtliche Sack Reis umgefallen. Wie unterschiedlich die Medien – von Bild bis Huffington Post – darüber berichten (würden), das zeigt die neue Internetseite uebermedien.de. René Schellbach hat die Meldung kommentiert – und uebermedien ist ein ganz spannendes Projekt.

mehr >>>
21 Dez 2015

Als Journalist könnte man verzweifeln: Verschwörungstheorien und üble Nachrede haben in sozialen Netzwerken leichtes Spiel. Und wenn man recherchiert, die Fakten sucht, dann wollen es die Leute, die solche Gerüchte verbreiten und glauben, gar nicht wissen. Die „Washington Post“ hat solche unglaublichen Geschichten Woche für Woche richtig gestellt – und gibt jetzt auf. Schade.

mehr >>>
09 Okt 2014

„Focus“-Herausgeber Helmut Markwort hat bestätigt, dass er für „Focus Online“ als „Moritz Rodach“ über den FC Bayern München berichtet hat. Ein Unternehmenssprecher betonte am Mittwoch, dass Markwort keinem Interessenkonflikt erlegen sei. Markwort gehört dem FC-Bayern-Aufsichtsrat an. So gent das nicht, kommentiert René Schellbach den Vorfall auf kresse.de.

mehr >>>
25 Nov 2014

Eine Umfrage im Auftrag der dpa-Tochter „news aktuell“ zeigt: Etwas mehr als die Hälfte aller Redakteure und Reporter halten Facebook, Twitter & Co. für einen Segen. Fast die Hälfte findet jedoch, der Aufwand rechtfertige nicht den Nutzen. Der Nachrichtendienst „Meedia“ berichtet über die Erhebung, René Schellbach hat sie dort kommentiert.

mehr >>>
21 Jul 2015

„Diese Zeit gehört Dir“ - Unter diesem Motto läuft bei der Bahn gerade eine Aktion, bei der Kunden in Text und Video zeigen können, wie unterschiedlich sie die Zeit beim Bahnfahren nutzen. Ein Video zeigt drei junge Musikerinnen, die im ICE klassische Musik spielen. René Schellbach hat es auf Youtube kommentiert: „So lassen sich engagierte Kunden für Werbezwecke nutzen.“

mehr >>>