Journalisten und Social Media: Viel Aufwand, zu wenig Ertrag?

Eine Umfrage im Auftrag der dpa-Tochter „news aktuell“ zeigt: Etwas mehr als die Hälfte aller Redakteure und Reporter halten Facebook, Twitter & Co. für einen Segen. Fast die Hälfte findet jedoch, der Aufwand rechtfertige nicht den Nutzen. Der Nachrichtendienst „Meedia“ berichtet über die Erhebung, René Schellbach hat sie auf der Meedia-Webseite kommentiert.

„news aktuell“ ist eine dpa-Tochter zur Verbreitung von Pressemitteilungen an Redaktionen, Man darf vermuten, dass sich die Auftraggeber über das Ergebnis ihrer Umfrage freuen werden. Liebe Firmen, nutzt doch lieber unseren Service, dann kriegt Ihr bei den Journalisten mehr Aufmerksamkeit und vielleicht auch eine Veröffentlichung. Eine seriöse Studie ist das nicht.